Wieso KMU auf Social Media Marketing setzen sollten

Social Media als Chance für Unternehmen

Social Media Netzwerke wie Facebook, LinkedIn und Twitter dominieren inzwischen das private und berufliche Leben. Aus diesem Grund ist es nur logisch, dass Unternehmen Social Media Marketing brauchen, um ihre (potenziellen) Kunden anzusprechen. Durch Social Media Trends entwickeln sich Unternehmen heute dynamischer als je zuvor weiter. Unternehmen müssen dabei die Trends in der digitalen Welt schnell erkennen und auf diese reagieren. Dafür sind eine agile Arbeitsweise und eine strategische Kommunikation über Social Media erforderlich.

Die digitale Kommunikation im Wandel

Lange her sind die Zeiten, in denen sich Kunden ausschliesslich über Einwegkommunikation, wie zum Beispiel dem Fernseher und dem Radio, über Produkte und Dienstleistungen informiert haben. Soziale Netzwerke geben den Kunden heute die Möglichkeit, sich direkt mit „ihren“ Unternehmen auszutauschen. In diesem Austausch können Konsumenten ihre Meinung schnell und einfach online mitteilen und neue Ideen äussern. Viele Kunden nehmen diese interaktiven Möglichkeiten begeistert wahr. Unternehmen, die heute keine oder nur schlecht gepflegte Social-Media-Kanäle betreiben, wirken unmodern und suggerieren Konsumenten, dass sie sich nicht aktiv mit den Bedürfnissen und der Kritik ihrer Kunden in Bezug auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen auseinandersetzen möchten. So können schnell Wettbewerbsnachteile entstehen. KMU und Startup in der Schweiz sind von diesen Wettbewerbsnachteilen besonders schnell betroffen, da diesen die finanziellen Ressourcen fehlen, um die Nachteile mit anderen Kampagnen auszugleichen.

Online Marketing als Quelle für neue Ideen und Kreativität

Unternehmen, die den Online-Dialog mit ihren Kunden suchen, haben es in der Regel leichter, neue Kampagnenideen zu finden. Über Social Media teilen Kunden sehr genau mit, was sich diese in Bezug auf das Produkt, die Dienstleistung und den Service wünschen. Wenn es Unternehmen gelingt, die Wünsche der Kunden nicht nur zu erfassen, sondern auch rasch umzusetzen, befinden sich diese im Vergleich in einer besseren Position als Konkurrenten. Unternehmen agieren hinsichtlich des Einsatzes sozialer Medien besser heute als morgen. Je weiter Unternehmen in puncto Social Media Marketing hinter der Konkurrenz zurückliegen, desto schwerer wird es, diese wieder einzuholen.

Welche Gründe sprechen für ein strategisches Social Media Marketing?

Abhängig von der Art und Grösse des Unternehmens sowie der Zielgruppe ergeben sich über die Kommunikation via Social Media Synergien, welche vorab nur schwer einschätzbar sind. Unternehmen sollten deshalb stets aktuelle Trends im Auge behalten und aus diesen ihre digitalen Strategien ableiten. Gerade für Startups ist die Nutzung des Kommunikationsinstruments Social Media Marketing unerlässlich. Junge Firmen müssen in der Gesamtbetrachtung ihres Social Media Auftritts ein stimmiges Bild abgeben, da sowohl das Unternehmen als auch das angebotene Produkt noch relativ unbekannt sind. Die zentralen Fragen, die sich Gründer stellen müssen sind, auf welche Art diese ihr Unternehmen im Web präsentieren möchten. Auf welche Zielgruppe die Bemühungen ausgerichtet werden und ob der Umgang mit der Community eher spielerisch-locker oder sachorientiert sein soll.

Die Kundenbindung

Auf Grund der Konkurrenzsituation in den meisten Branchen hat die Markenloyalität von Kunden in den vergangenen Jahren kontinuierlich abgenommen. Gerade wer im Internet shoppt, dem werden unzählige Möglichkeiten geboten, in nur wenigen Klicks das günstigste Angebot zu finden. Insbesondere Portale wie Ebay, Amazon und Ricardo haben mir ihren offensiven Preiskämpfen die Kunden hinzugewonnen, die in der Vergangenheit primär bei kleinen Unternehmen in ihrer Region gekauft haben. Dennoch gilt: Unternehmen, die Kunden an sich binden möchten, dürfen nicht nur mit günstigen Preisen überzeugen, sondern müssen dazu mit weiteren Online Marketing Strategien arbeiten. Soziale Medien ermöglichen in diesem Zusammenhang eine interaktive Kommunikation mit den Kunden sowie eine individuelle Beratung. Clever auf Social Media platzierter Content bleibt den Lesern in Erinnerung.

Die Reichweite

Ziel eines Unternehmens, zum Beispiel eines Schweizer KMU, ist es, den Kundenkreis zu erweitern und möglichst viele Bestands- und Neukunden binnen kürzester Zeit anzusprechen. Dies nach Möglichkeit kostengünstig. Auch wenn es immer wieder heisst, dass bestimmte Social Media Kanäle, wie beispielsweise Facebook, ihren Zenit überschritten hätten, ist der Grossteil der Bevölkerung auf Social Media Kanälen präsent. Unternehmen, die ein erfolgreiches Social Media Marketing betreiben möchten, verzichten daher nicht auf die Nutzung der sozialen Netzwerke. Die grösste Herausforderung bei dieser Methode, die eigene Reichweite zu vergrössern, ist es, die relevante Zielgruppe auf der jeweiligen Plattform zu finden und anzusprechen.

Zielgruppe erreichen

Online Marketing bietet Unternehmen die Möglichkeit, über die eigene Dienstleistungen beziehungsweise die eigenen Produkte zu sprechen und somit die relevante Zielgruppe aufzuspüren und zu analysieren. Unternehmen bleiben auf diese Weise immer dynamisch und es gelingt diesen, ihre Zielgruppe umfassend zu informieren. In einem physischen Geschäft ist dies bei weitem nicht so einfach wie online. Oft unzureichend geschulte Mitarbeiter können ihre Kunden nach dem Betreten des Shops meist nicht richtig einordnen. Aus diesem Grund funktioniert die Kommunikation mit diesen häufig nicht gut und führt nicht zum gewünschten Erfolg. Die Begrüssung „Guten Tag! Wie kann ich Ihnen behilflich sein?“ beispielsweise ist wenig zielführend, wenn der Kunde kein deutsch spricht.

SEO-Push

Social Media Marketing unterstützt natürlich auch die SEO Erfolge, also die Bemühungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Obwohl das Ranking bei Google von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig ist, sind die Besucherzahlen und die Verweildauer auf den eigenen Seiten besonders ausschlaggebend für ein erfolgreiches SEO Marketing. Grundsätzlich offerieren die sozialen Netzwerke viele Möglichkeiten, den „Traffic“ auf die eigenen Kanäle zu locken. Hier sind natürlich in erster Linie Kreativität und Engagement gefragt. Hohe Besucherzahlen auf den eigenen Seiten signalisieren Google eine erhöhte Relevanz des eigenen Contents und steigern so auch die eigene Ranking. Die Verweildauer lässt sich relativ leicht mit dem Hochladen qualitativ hochwertiger und interessanter Inhalte erhöhen.

Earned Media Potenzial

Über Unternehmen, die online kaum aktiv sind, wird im Internet wenig berichtet. „Earned Media“ bedeutet in diesem Kontext, dass Unternehmen, Seiten und Thought Leader ohne Bezahlung die Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Die ausschlaggebenden Kriterien dafür, ob es für andere interessant ist, über das eigene Unternehmen zu berichten, sind primär eine solide Reputation sowie interessante Inhalte. Earned Media erhöht die eigene Reichweite quasi wie von selbst. Mit diesem Instrument können neue und bisher unbekannte Zielgruppen gezielt auf die angebotenen Produkte und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden.

Fazit – Stillstand ohne Social Media Marketing

Mithilfe von Social Media haben Startups, KMU und Selbständige, die Chance, ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen auf interessante Weise im Internet zu präsentieren. Gerade junge Unternehmen sind aus Kostengründen auf ein strategisches Social Media Marketing angewiesen. Erfreulicherweise gibt es kaum eine einfachere Option, um Marketingmaterialien günstig und schnell zu produzieren und mit der Öffentlichkeit zu teilen. Social Media ist somit nicht nur eine Chance, sondern bedeutet auch jede Menge Fortschritt und Spass. Wenn das eigene Social Media Team erst einmal eingestimmt ist, ist die grösste Hürde bereits geschafft. Last but not least: Unternehmen, die es schaffen, eine grosse Community aufzubauen und viele Likes zu generieren, winken loyale Follower. So schafft man es, den eigenen Einfluss in der Branche dauerhaft zu erhöhen und die eigenen Absatzzahlen verbessern. 

Unser Team hat ein für jedes Unternehmen abgestimmtes Social Media Konzept und hilft Ihnen gerne dabei, Ihre Community zu managen.

Teilen Sie diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Besmir Dauti

Besmir Dauti

Als Geschäftsführer von KMU Planer befasse ich mich intensiv mit dem KMU Markt in der Schweiz und berichte meine Beobachtungen und Erfahrungen hier. Ich halte Sie auf dem aktuellen Stand, wenn es um Online Marketing, Digitalisierung und KMU Dienstleistungen geht.